Liebe und Partnerschaft

6 Etikette-Regeln, die jede Dame kennen muss

Für eine Dame ist es relativ einfach, die Etikette zu bewahren, wenn die Regeln auch bekannt sind. Wie sieht es bei Ihnen aus? Wissen Sie, was Sie aussortieren sollten, wenn es um Ihre Bekleidung geht?

Lernen Sie die Regeln gut, um nicht gegen die Etikette zu verstoßen. In der Gesellschaft werden Sie dann umso mehr geachtet, außerdem gestaltet sich die Zusammenstellung Ihrer täglichen Business Kleidung und Freizeitgarderobe dann viel einfacher.

1. Die wichtigsten Regeln bei Gästen

Haben Sie Gäste eingeladen, die Sie zuerst zum erstmal zu Hause besuchen? Das erste, was Sie tun sollten, ist Ihnen das Badezimmer zu zeigen. So können sich Ihre Gäste jederzeit erfrischen und wissen, wo es lang geht.

Vielleicht haben Ihre Gäste auch Getränke oder Essen mitgebracht. Diese feinen Gaben sollten Sie dort platzieren, wo Sie von jedem genossen werden können. Wählen Sie dafür einen Tisch oder Ähnliches aus.

2. Wenn Sie selbst Gast sind

Sie müssen als Gast eine Party vorzeitig verlassen? In diesem Fall sollten Sie den Gastgeber kurz fragen, bzw. dürfen Sie Bescheid geben, dass Sie leider gehen müssen. Von den anderen Gästen sollten Sie sich nicht verabschieden, ansonsten könnte dies eine unangenehme Geste sein.

3. Verhaltensregeln im Restaurant

Auch dann, wenn die Temperaturen sehr heiß sind, sollten Sie sich niemals mit einer Serviette abkühlen. Viel besser ist es, den Kellner nach einer Erfrischung zu fragen oder selbst an die frische Luft zu gehen und den Kellner entsprechend zu informieren. Vielleicht kann er die Klimaanlage für Sie einschalten. Sollten Sie Ihre Garderobe, wie zum Beispiel Ihren Trench Coat aufhängen wollen, dürfen Sie den dafür geeigneten Haken wählen, der meist in der Nähe des Eingangs zu finden ist.

Ihre Handtasche sollten Sie niemals an einem öffentlichen Ort ablegen, dasselbe gilt auch für den Inhalt dieser. Müssen Sie Ihre Haare bürsten? Das können Sie auf der Damentoilette tun, sonst ist kein anderer Ort dafür geeignet. Ihren Lippenstift dürfen Sie direkt am Restaurant Tisch auftragen, Puder oder Wimperntusche sollten Sie lieber im Badezimmer erneuern.

4. Regeln für die Kommunikation

Ihre Regeln für die Etikette sollten Sie nicht vergessen, wenn Sie zu Hause sind. Es ist zum Beispiel unhöflich, aus einem anderen Raum mit jemandem zu kommunizieren. An ein solches Verhalten gewöhnen Sie sich schnell, bei anderen Menschen erwecken Sie dann einen sehr schlechten Eindruck.

5. Manieren bei Tisch

Wenn Sie Gäste haben, sollten Sie auch das Glas der Gäste nachfüllen und nicht nur Ihr eigenes. Vorher gilt es aber zu fragen, ob die Person eine Nachfüllung wünscht oder nicht.

Die Teetasse halten Sie richtig, wenn Sie einen Finger auf die vordere und einen Finger auf die Rückseite der des Griffs legen. Wenn Sie den Kaffee trinken, können Sie alle Ihre Finger um den Griff legen.

6. Allgemeine Etiketteregeln

In der Arbeit sollten Sie daran denken, nicht direkt in der Öffentlichkeit Ihr Make-up aufzulegen, bzw. Ihre Handtasche auf den Schreibtisch zu legen. Dafür gibt es einen anderen Ort.

Die Knie halten Sie am besten zusammen, anstatt diese zu überkreuzen. Sollten Sie doch Ihre Füße kreuzen wollen, dann dürfen Sie nur einen Fuß hinter den anderen setzen, um nicht negativ aufzufallen.

Ähnliche Artikel