Job und Karriere

Auf direktem Weg zum Erfolg

Für Mütter ist es gar nicht so einfach, einen guten Job zu finden. Denn manch ein Arbeitgeber fürchtet sich davor, dass seine Mitarbeiterinnen nicht arbeiten können, wenn ein Kind krank ist. Oder dass die Frauen in den Ferien oder nachmittags Probleme mit der Kinderbetreuung haben. Außerdem legen viele Frauen eine Job-Pause ein, wenn die Kinder klein sind. Damit sind sie – das lässt sich nicht von der Hand weisen – für eine Weile raus aus ihrem Beruf und haben damit das Risiko, den Anschluss zu verlieren.

In dieser Situation verwundert es nicht, dass Frauen nach der Kindererziehung auf der Suche nach Job-Alternativen sind. Eine dieser Alternativen ist eine Aufgabe im Direktvertrieb. Dieser Bereich bietet die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten. Das ist für Frauen, die sich im “Unternehmen Haushalt” an eigenverantwortliches Arbeiten und Entscheiden gewöhnt haben, natürlich eine gute Voraussetzung.

Doch wie funktioniert das System überhaupt? Und wie kommt man an die Jobs heran? Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. – kurz BDD – beantwortet diese Fragen auf seinem Internetauftritt www.direktvertrieb.de ausführlich. Diese Art des Vertriebs ist der individuelle Verkauf im persönlichen Umfeld des Kunden. Dabei kann es sich um Produkte aus nahezu allen Lebensbereichen handeln. Wer einen Job sucht, findet auf dieser Website auch eine Liste der Verbandsmitglieder.

Zum Beispiel die LR Health & Beauty Systems GmbH – ein führendes Direktvertriebsunternehmen im Bereich Kosmetik, Nahrungsergänzung und Schmuck. Auf der Internetseite der international tätigen Firma aus Ahlen – www.lrworld.com – finden Interessenten detaillierte Informationen.

Doch ob Kosmetika und Körperpflegeprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Schmuck, Wein oder Markisen angeboten werden – im Mittelpunkt steht immer die direkte Ansprache der Kunden. Deshalb ist die soziale Kompetenz auch eine gute Einstiegsvoraussetzung.

Ebenso wichtig ist es, sich an die Verhaltensregeln des BDD zu halten. Diese stellen insbesondere ein faires, professionelles und transparentes Verhalten beim Vertrieb in den Mittelpunkt. Kunden- und Vertriebspartnerzufriedenheit sollen demnach oberste Priorität haben.

Ähnliche Artikel