Essen und Trinken

Beim Grillen Komplimente fischen

Steak und Wurst kann jeder und so verwundert es nicht, dass Grillfreunde sich untereinander nur mit ausgefalleneren Kreationen rund um den Rost gegenseitig beeindrucken können. Wie wäre es zum Beispiel mit mediterraner Küche? Hierzu gehören neben unverzichtbaren Basics wie Olivenöl, Meersalz, Knoblauch und viel frischem Gemüse auch Fisch und Meeresfrüchte. Gegrillt sorgen diese Meeresspezialitäten für Abwechslung und vielfältige Geschmackserlebnisse auf dem Teller.

Fast alle Fischsorten eignen sich zum Grillen. Die Zubereitungsarten sind vielfältig: Ob der Fisch im Ganzen oder als Filet gegrillt wird, ob in Alufolie, mit Hilfe einer speziellen Fischgrillzange oder direkt auf dem Grillrost, hängt von der Beschaffenheit des Grillguts ab. Der Geschmack des Grillguts wird zusätzlich hervorgehoben, wenn man es vor dem Garen mit hochwertigem Olivenöl und Meersalz, zum Beispiel von Aquasale, einreibt.

Auch bei der Zubereitung einer besonderen mediterranen Spezialität auf dem Grill kommt das Salz mit dem Urlaubsaroma zum Einsatz: Kenner schätzen die geschmacksintensive Dorade in Salzkruste, die bei indirekter Hitze gegrillt wird. Garnelen oder Langusten bereitet man am besten in der Schale zu, die das zarte Fleisch schützt und den Geschmack intensiviert.

Ähnliche Artikel