Ratgeber

Mit diesen 6 kostengünstigen Möglichkeiten machen Sie Ihr zu Hause einbruchsicher

Wenn Sie zu Hause alles einbruchsichergestalten wollen, muss das nicht unbedingt immer teuer sein. Es gibt auch andere Optionen und Möglichkeiten, die für Sie sehr kostengünstig sind. Kalkulieren Sie als erstes Ihr Budget, um die entsprechenden Maßnahmen einzuleiten und die richtigen Sachen dafür zu planen. Wenn es um den Schutz von Ihrem Wohngebäude geht, sollten Sie es immer schlau anstellen. So fühlen Sie sich zu Hause immer sicher und gut aufgehoben. Es gibt spezielle Diebstahlsicherungsmaßnahmen, die sehr kostengünstig sind und sich gut eignen.

1. Fenster und Türen verschlossen halten

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, alle Fenster und Türen immer verschlossen zu halten. Wenn Sie die Statistiken für Einbrüche kennen, wissen Sie, wie wichtig das ist. Gewöhnen Sie sich an, alles zu schließen, wenn Sie das Haus verlassen. Wenn Sie zu Hause sind, sollten Sie ebenfalls die Türen schließen. Sobald das Ihre Routine ist, haben Sie schon halb gewonnen.

2. Alles Aktualisieren

Wie lange ist es her, dass Sie Ihre Schlösser gewartet und aktualisiert haben? Am besten führen Sie sofort eine Bestandaufnahme durch. Überprüfen Sie, ob eventuell Schlösser defekt oder beschädigt sind. Welches Schloss ist in Ihrem zu Hause relativ leicht zu öffnen? Machen Sie eine Checkliste und gehen Sie der Liste nach alles durch, was aktualisiert werden muss.

3. Alle Bereiche verstärken

Es bringt nichts, wenn Sie hochwertige Schlösser haben, die Beschläge, Fenstern und Türen aber sehr schwach und leicht zu knacken sind. In so Ferne macht es Sinn, wenn Sie diese verstärken. Dafür gibt es unterschiedliche Ideen und Ansätze. Eventuell ersetzen Sie Außentüren, wenn diese im Kern hohl oder relativ dünn, bzw. vielleicht sogar schon zerbrochen sind.

Achten Sie dabei auch auf die Schließplatten der Türbeschläge. Ein zusätzliches Schloss eignet sich ganz besonders bei Schiebetüren, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Auch Anlagen sind Hilfreich. Brauchen Sie eine Alarmanlagen in der Schweiz?

4. Bewegungserkennung und Lichter

Installieren Sie Bewegungserkenner und entsprechende Lichter in den Bereichen rund um Ihr zu Hause. Dafür gibt es besondere Adapter. Potentielle Eindringlinge können Sie auch mit einer verbesserten Sichtbarkeit abschrecken und abhalten. Vermeiden Sie es, dass sich jemand unentdeckt bewegen kann.

5. Versteckte Schlüssel

Vielleicht haben auchfür den Fall der Fälleirgendeinen Schlüssel gelegt. Blumentöpfe und Matten im Außenbereich sind typische Versteck-Möglichkeiten dafür. Viel besser ist aber, sich dafür an vertrauenswürdige Nachbarn zuwenden. Wenn ein zusätzlicher Schlüssel deponiert wird, dürfen Sie es schlau anstellen.

6. Aufbewahrung von Wertsachen

Wenn Sie Wertsachen aufbewahren, sollten Sie das clever tun. Leicht zu greifende Gegenstände, bzw. Werkzeug oder Fahrräder werden gerne gestohlen. Achten Sie darauf, dass Sie die Garage gut verschließen. Außerdem ist es sinnvoll, Jalousien und Vorhänge zu nutzen. Vermeiden Sie, dass jemand einen Einblick auf Ihre Wertsachen bekommt. Persönliche wichtige Dokumente, Bargeld, Schmuck oder elektronische Gegenstände sollten Sie niemals im Blickfeld potentieller Einbrecher aufbewahren.So wird erst gar keine Idee zum Diebstahl geboren. Die meisten Ratschläge beziehen Ihre alltägliche Routine.

Ähnliche Artikel