Ratgeber

Mit gebrauchten Fitnessgeräten fit in den Frühling

Fitness ist der Zustand der körperlichen und geistigen Verfassung eines Menschen. Es drückt die Leistungsfähigkeit im Alltag aus und der Bereitschaft, sich den Anforderungen des Lebens zu stellen. Die Grundidee der Fitness liegt darin, Sport zu treiben, ohne dass man dabei in einem Verein Mitglied sein muss. Daher haben sich viele Sportarten entwickelt, die man auch ganz für sich alleine betreiben kann, wie z.B. das Nordic Walking. Auch kann Heim Fitness betrieben werden, wir stellen hier ein paar Tipps zusammen um mit guten gebrauchten Fitnessgeräten Geld zu sparen.

Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, zur Fitness beizutragen, ohne dass man dazu einen großen Aufwand betreiben muss. Nimmt man beispielsweise die Treppen statt den Aufzug, hat man schon richtig viel für seine körperliche Fitness getan. Da Fitness ein Modebegriff ist, ist eine klare Definition nicht immer eindeutig möglich. Als fit gelten im allgemeinen Personen, die Sport treiben eine gesunde Ernährung verfolgen und nicht an Erkrankungen leiden. Durch ein gezieltes Fitnesstraining kann man sich fit halten und das Risiko für Erkrankungen wie Herzinfarkt und Fettleibigkeit minimieren.

Es gibt eine ganze Reihe an Sportarten, die zur körperlichen Fitness beitragen, wie beispielsweise Joggen gehen, Schwimmen oder auch Bodybuilding. Allerdings wird unter Fitness nicht nur die körperliche Betätigung verstanden, sondern auch die Erhaltung des Wohlbefindens der Seele. So dienen auch Entspannungsübungen der Fitness, denn sie fördern die Leistungsfähigkeit und auch die Lernfähigkeit wird positiv beeinflusst.

Eine Hantelbank bietet vielfältige Trainingsmöglichkeiten

Gutes Aussehen und einen trainierten Körper, dies wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Viele Menschen verbringen mehrere Stunden in der Woche in einem Fitnesscenter und die Kosten dafür sind nicht unbeträchtlich. Da die Fitnessstudios auch meist nicht um die Ecke liegen, fallen zudem noch Fahrtkosten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Wer sich diese Kosten einmal durchrechnet, kommt schnell zu dem Ergebnis, dass sich die Anschaffung von Fitnessgeräten schnell bezahlt macht. Wer nicht so viel Platz zur Verfügung hat, sollte sich auf ein Gerät beschränken, an dem man verschiedene Übungen machen kann.

Eine Hantelbank ist für das Trainieren von Brust- und Armmuskeln ideal geeignet. Auch Frauen können auf einer Hantelbank trainieren, denn auch die weibliche Brust kann damit gestärkt werden. Der ganze Körper von Männern und Frauen kann mit Hilfe der Hanteln optimal trainiert werden. Das Heben der Gewichte verbessert deutlich die Kondition.

Auf einer Hantelbank kann man Butterfly, Beincurls, Rudern und Bankdrücken trainieren, zudem ist dieses Trainigsgerät unverzichtbar für den Muskelaufbau.

Eine qaulitativ hochwertige Hantelbank sollte einen robusten und hochwertigen Stahlrahmen besitzen, außerdem sollte die Rückenlehne und die Armlänge für die verschiedenen Übungen verstellbar sein. Das Rückenpolster darf nicht zu hart sein, es sollte den Rücken optimal stützen. Die Tragkraft der Hantelbank muss auf das Körpergewicht des Trainierenden ausgelegt sein.

Gebrauchtes Trampolin: faszinierendes Spiel- und Sportgerät

Ein Trampolin ist in erster Linie ein Funsportartikel und besonders bei Kindern sehr beliebt. Durch das Sportgerät wird die Körperkoordination trainiert und die allgemeine Beweglichkeit gefördert. Um Verletzungen auszuschließen, die im Zusammenhang mit dem Trampolinspringen entstehen könnten, sollten Kinder nur unter Aufsicht von Erwachsenen mit dem Gerät turnen.

Ein Trampolin wird meist im Freien aufgestellt, wobei es auch kleinere Modelle (wie das Minitrampolin) gibt, die sich auch für den Innenbereich eignen. Das Gartentrampolin ist mit einem Durchmesser von meist mehr als vierhundert Zentimetern perfekt für die ganzjährige Nutzung im Außenbereich geeignet. Es ist kein reines Kindertrampolin, sondern kann auch von Erwachsenen benutzt werden.

Einige Trampoline sind speziell für das Fitnesstraining gedacht, anspruchsvolle Übungen kurbeln die Fettverbrennung an und ermöglichen dadurch eine Gewichtsreduktion bei hohem Fun-Faktor. Minitramps werden aus Metallrahmen und dem elastischen Nylontuch gefertigt. Das Tuch ist entweder mit Gummiseilringen oder Stahlfedern am Rahmen verankert. Diese Trampoline werden bereits vergleichsweise günstig im Handel angeboten. Es empfiehlt sich die Anschaffung solcher Tramps, die Gelenke und Rücken beim Turnen schonen.

Doch Trampoline sind nicht nur für Sport und Spiel geeignet, sondern erfüllen häufige auch therapeutische Funktionen. So werden Modelle mit robusten Sprungtüchern und breiteren Nylonstreifen vielfach im Behindertensport und zu Reha-Zwecken eingesetzt, um den Aufbau der Stützmuskulatur zu fördern.

Gebrauchtes Laufband: Fitnesstrainer für das Indoortraining

Zu guter Gesundheit und Fitness gehört nun mal auch etwas Sport. Vor allem nach den Wintermonaten und den Feiern beginnen viele im Frühjahr mit dem Joggen. Im Winter, bei schlechtem Wetter hat da keiner Lust zu. Aber es ist nun mal viel schwieriger, kleine Rundungen wegzubekommen, als sie zu vermeiden. Deshalb ist ein Laufband auch eine gute Alternative, um sein Ausdauertraining kontinuierlich fortsetzen zu können.

Der große Vorteil der Laufbänder und Crosstrainer ist, dass man viel mehr Muskelpartien auf einmal trainieren kann, als auf einem Fahrrad oder mit einzelnen Bodenübungen. Damit man beim Laufen auf dem Laufband auch gesund bleibt und lange was von dem Gerät hat, sollte man möglichst auf billige Schnäppchenangebote verzichten. Markengeräte zum Beispiel von Bremshey, Horizon, Kettler oder Nautilus, bekommt man in verschiedenen Bauweisen und in einer besseren Qualität. Mit elektrischem Antrieb kann man hier die Laufgeschwindigkeit viel besser anpassen und bei manchen Geräten sogar Steigungen und Steps laufen. Besonders billige Geräte bieten nur eine gerade Lauffläche und werden mit dem Druck der eigenen Beine angetrieben.

Ob aus medizinischen Gründen oder einfach mal Zwischendurch, wer auf einem Laufband trainieren möchte, kann sich im Internet über verschiedene Testberichte über einzelne Fitnessgeräte informieren. Da es aber sehr verschiedene Bedürfnisse gibt, sollte man aber vor dem Kauf oder der online Bestellung mal einen “Live-Test” machen. Im Fitnessstudio oder in einem Fachgeschäft für Sportgeräte, kann man mal ausprobieren, welches Laufband einem am besten liegt.

Ähnliche Artikel