Ratgeber

Tipps, um sich vor Einbrüchen zu schützen

Es gibt einige Möglichkeiten, welche Sie nützen können, um sich vor Einbruch und Diebstahl zu schützen. Wenn Sie Ihr zu Hause optimieren wollen, dürfen Sie folgende Ratschläge beherzigen. So fühlen Sie sich nicht nur sicherer, sondern Sie wissen auch, dass Sie keinen Diebstahl fürchten müssen.

Von aussen und innen schützen

Ganz besonders von aussen sollten Sie Ihr zu Hause gut schützen. Deshalb ist es sinnvoll, Ihr zu Hause von einer anderen Perspektive zu sehen. Nur so können Sie dessen Schwächen entdecken. Das tun Sie am besten als erstes von aussen. Überblicken Sie alles mit den Augen eines Einbrechers. Nur so können Sie erkennen, ob zum Beispiel ein Fenster geöffnet ist oder ob es sonst Probleme gibt. Halten Sie also Ausschau nach gefährdeten Stellen, was den Einbruch von aussen betrifft. Eventuell gibt es Fenster, die leicht zu öffnen sind. Führen Sie den Dieb also nicht in Versuchung, das gilt es zu vermeiden.

Gebüsch gut schneiden

Wenn Sie Büsche an Ihrem zu Hause haben, sollten Sie diese gut schneiden, damit der Überblick gewahrt wird. Ansonsten bietet sich das ideale Versteck für den Einbrecher. Halten Sie diese Möglichkeiten gering, damit sich niemand verstecken kann, wenn er nicht gesehen werden möchte.

Ein Zaun

Sollten Sie noch keinen Zaun haben, rät es sich einen aufstellen. So können Sie unerwünschte Besucher von Ihrem Grundstück am besten fernhalten. Maschendrahtzäune sind die beliebteste Variante. Diese sollten nach Möglichkeit in Beton befestigt werden.

Teure Gegenstände gut verstecken

Wenn Sie teure Gegenstände, wie zum Beispiel Fahrräder, Autos oder Grills haben, sollten Sie diese Gegenstände gut verstauen und wegräumen. Es kann für Sie mühselig sein, trotzdem ist es sinnvoll. Ansonsten ist es ein Kinderspiel, genau das zu stehlen.

Vorhänge verwenden

Auch an Kellerfenstern und Garagenfenstern sollten Sie unbedingt Vorhänge verwenden, damit niemand einen Einblick hat. Auch eine Jalousie kann gute Unterstützung bieten.

Bewegungssensoren installieren

Sorgen Sie für eine gute Beleuchtung und verwenden Sie dafür Bewegungssensoren. So fällt es Einbrechern schwerer, ungesehen vorzudringen. Achten Sie deshalb immer auf eine ausreichende Beleuchtung aller Gehwegen und Zugängen. Dunkle Ecken sollten Sie unbedingt vermeiden. Gerne können Sie sich online bei OE Investigation Services AG nach einer optimalen Lösung umsehen.

Nachbarn kennenlernen

Achten Sie darauf, ein gutes Verhältnis mit den Nachbarn zu pflegen. Die Kriminalität sinkt nämlich, wenn entsprechende Gemeinschaften aufgebaut werden. So können Sie über zusätzliche Augen verfügen und eine weitere Perspektive in Anspruch nehmen.

Keine Leiter im Garten

Denken Sie daran, keine Leiter oder Werkzeuge zu präsentieren, die leicht im Garten vorzufinden sind. Ansonsten ist es verführerisch, bei Ihnen einzubrechen. Ein Werkzeugkasten und eine Leiter sollten deshalb dort sein, wo Sie nicht von jedem eingesehen werden können.

Bäume und Zugänge

Denken Sie auch daran, dass Bäume einen idealen Zugang schaffen können, um in einem ersten oder zweiten Stock einzusteigen. Lange Äste sollten Sie deshalb entsprechend zurückschneiden.

Gut verschliessen

Verschliessen Sie Garagentore, äussere Tore und vor allem Zäune, wenn Sie nicht zu Hause sind. Investieren Sie auch ein bisschen Geld in ein hochwertiges Vorhängeschloss, damit Sie sich sicher fühlen. So bleiben Sie immer auf der sicheren Seite.

Ähnliche Artikel